Springe zum Inhalt

Buch-Tipps

Handbuch Messe-, Kongress- und Eventmanagement

Michael Dinkel, Stefan Luppold, Carsten Schröer
Verlag: Wissenschaft & Praxis
ISBN 978-3-89673-654-3

Gemeinsam mit zwei Kollegen der Dualen Hochschule Baden-Württemberg hat Professor Luppold (Wissenschaftlicher Beirat degefest) das „Handbuch Messe-, Kongress- und Eventmanagement“ publiziert.

Das „Handbuch Messe-, Kongress- und Eventmanagement“ stellt als Basiswerk veranstaltungsspezifische Grundthemen dar und erläutert diese praxisorientiert. Damit schließt dieses Handbuch eine seit vielen Jahren vorhandene Lücke in der Grundlagenliteratur des Veranstaltungsmanagements. Die Beiträge verstehen sich als komprimierte Form, um sich mit Schlüsselbegriffen und -themen der Branche zu befassen.

Das Handbuch richtet sich gleichermaßen an Studierende und Praktiker der „MICE“-Branche. Um die Benutzung des Handbuchs zu erleichtern und auch möglichst viele Begriffe aus dem Veranstaltungssektor berücksichtigen zu können, ist den Beiträgen kein Inhaltsverzeichnis, sondern ein Stichwortverzeichnis mit rund 150 Einträgen – von A wie Abstract bis Z wie Zertifizierung – vorangestellt.


Dienstleistungs-Management in Veranstaltungszentren: Vom Raumvermieter zum Inhouse-PCO

Verlag: Wissenschaft & Praxis
ISBN 3896736280

Wer den Veranstaltungsmarkt kennt, seine Basics im Griff hat, den Kunden konsequent via CRM erschließt und letztlich mit einem Qualitätsmanagement-System zu überzeugen weiß, wird auch als Inhouse-PCO Erfolg haben. Autor Jörn Raith plädiert für ein umfangreiches Dienstleistungs-Management und begründet dies mit entsprechenden Marktforschungs-Studien, aber auch, um die Finanzierung von Veranstaltungshäusern nachhaltig zu stärken. Seine Erfahrungen als Geschäftsführer von Kultur- und Kongresszentren sowie als Vorsitzender des Fachverbands für die Kongress- und Seminarwirtschaft, degefest, hat Raith in diesem Buch zusammengefasst.
Veranstaltungshäuser sollen ihr eigenes Dienstleistungs-Portfolio überdenken und ausbauen. Dabei geht es nicht immer nur darum, die dem Kunden verkauften Leistungen selbst zu erbringen, sondern durchaus Fremdleistungen in allen Veranstaltungsbereichen einzukaufen und gebündelt, dem „one face to the customer“-Prinzip gehorchend, anzubieten. Dabei lassen sich die Leistungen externer PCO ins eigene System einbinden, um an Schlagkraft im Markt zu gewinnen.
Der Autor, selbst seit 30 Jahren in der Veranstaltungsbranche aktiv, geht auf unterschiedliche Themen mit besonderer Bedeutung für die Kongress- und Veranstaltungszentren ein. Begrifflichkeiten wie Umwegrentabilität, Deckungsbeitragsrechnung, Controlling, Kompetenz-Management und Dienstleistungs-Marketing werden dabei genauso behandelt wie die Bedeutung der unterschiedlichen Veranstaltungshäuser, die im Wettbewerb um den attraktiven MICE-Kunden stehen.
Ein eigenes Kapitel hat der Autor den Rechtsfragen im Veranstaltungsmanagement eingeräumt, für das er degefest-Verbandsanwalt Martin Leber gewinnen konnte. Darüber hinaus haben bekannte Akteure im MICE-Markt Gastbeiträge zu wichtigen Themen verfasst.


Event-Marketing: Trends und Entwicklungen

ISBN 978-3-89673-589-8

16 Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Agentur und Forschung beschreiben in diesem Sammelband Trends und Entwicklungen, die uns heute und in der Zukunft beschäftigen werden. Sie bieten so, mit ihrem jeweiligen Erfahrungshintergrund, Ideenpotenziale und Inspiration für die Fortschreibung des eigenen Event-Marketing-Ansatzes.


Personalmanagement im Tourismus: Erfolgsfaktoren erkennen – Wettbewerbsvorteile sichern

Verlag:Schmidt (Erich)
ISBN 3503154779

Kompetente und motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind seit jeher der Schlüssel zum Erfolg im Tourismus. Was erfolgreiche Personalarbeit auszeichnet und wie sich Unternehmen durch ein systematisches und professionelles Personalmanagement in gesättigten und umkämpften Tourismusmärkten durchsetzen, zeigen Ihnen die erfahrenen Branchenexperten um Marco A. Gardini und Armin A. Brysch. Eine anschauliche Darstellung entlang der kritischen Stellschrauben eines proaktiven Personalmanagements; speziell zugeschnitten auf die Touristikbranche.Kompetente und motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind seit jeher der Schlüssel zum Erfolg im Tourismus. Der Aufbau und der Erhalt eines engagierten und loyalen Teams erweist sich als ein relativ stabiler und dauerhafter Wettbewerbsvorteil, denn qualifiziertes Personal ist von der Konkurrenz nur schwer durch den Einsatz anderer Ressourcen zu kompensieren. Was erfolgreiche Personalarbeit auszeichnet und wie sich Unternehmen durch ein systematisches und professionelles Personalmanagement in gesättigten und umkämpften Tourismusmärkten durchsetzen, zeigen die erfahrenen Branchenexperten um Marco A. Gardini und Armin A. Brysch. – Personalgewinnung: Identifizieren Sie durch innovative Konzepte und Methoden geeignete Mitarbeiter für Ihr Unternehmen. – Personalentwicklung: Heben Sie verborgene Mitarbeiterpotenziale, steigern Sie die Personalqualität und Professionalität. – Personalbindung: Nutzen Sie kreative Instrumente zur Mitarbeitermotivation, zur Stärkung von Loyalität und innerer Bindung an Ihr Unternehmen. Eine anschauliche Darstellung entlang der kritischen Stellschrauben eines proaktiven Personalmanagements; speziell zugeschnitten auf die Touristikbranche.


Innovative Controllingkonzepte für Veranstaltungszentren

ISBN 978-3-89673-590-4

Veranstaltungszentren müssen nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten bewertet, geführt und permanent auf neue Marktanforderungen ausgerichtet werden. Die beiden Autoren des Buches entwickeln ein flexibles und modulares Modell zum Aufbau innovativer Controllingsysteme.


Event-Marketing in Customer Relationship Management: Kundenbindung durch den Einsatz von Marketing-Events

Verlag: Wissenschaft & Praxis
ISBN-10: 3896735012

Wie schaffe ich Kundenbindung? Der starke Wettbewerb und die zunehmende Austauschbarkeit von Produkten vermindern die Wirkung traditioneller Kundenbindungsmaßnahmen. Dieses Buch zeigt Nutzen und Effizienz von Marketing-Events analytisch auf. Durch den gezielten Einsatz von Kundenveranstaltungen kann eine tiefe Verbundenheit geschaffen werden. Eine langfristige Geschäftsbeziehung kann entstehen, die viel bedeutender als eine durch ökonomische, vertragliche oder technische Wechselbarrieren erzwungene Bindung ist. Durch die Ergänzung der bereits standardisierten Kundenbindungsmaßnahmen können Marketing-Events zudem dem Aufbau eines USP dienen, das Unternehmen und seine Marken bzw. Produkte mit Alleinstellungsmerkmalen ausstatten. Das Buch untersucht zudem Event-Marketing-Tools mit Blick auf Effizienz und abgrenzend zu alternativen Kommunikationsinstrumenten.


Informationstechnologie im Tourismus

Verlag: Uni-Edition
ISBN-10:3942171090

Ob es darum geht, einen Urlaub im Reisebüro zu buchen, ein Hotelzimmer online zu reservieren oder ein Event zu organisieren: Der elfte Band der erfolgreichen Heilbronner Reihe Tourismuswirtschaft bietet einen Überblick über den gegenwärtigen Stand der Informationstechnologie in den verschiedenen Tourismussegmenten.


Medien am Point of Interest

Das Buch für alle, die wissen wollen, was sie wissen müssen über Mesen, Events, Kongresse, Tagungen, Incentives und Sponsoring. Ein wichtiges Arbeitsmittel mit vielen Erklärungen, Erläuterungen und Tipps von „Additionsverbot“ bis „Zusätzlich vertretene Unternehmen“, mit Ratschlägen zur Ausstattung von Tagungsräumen, mit Anregungen für die richtige Nutzung von Messen, Events und Sponsoring und mit einer umfangreichen Literatur-Liste.

Beziehbar über: fairconbuch@faircon.de


Sprung-Steine: Stressmanagement für Dauer-Lächler und Service-Asse

Verlag: Wissenschaft & Praxis
ISBN 3896736221

In der Dienstleistungsbranche ist der Mensch wesentlicher Teil der Leistungserstellung. Das trifft im Besonderen für die Veranstaltungsbranche zu, wo Dauer-Lächler und Service-Asse die Fäden in der Hand halten und den Ton angeben. Dabei wissen alle, dass die Arbeit in diesem jungen Berufsfeld unangenehme Nebenwirkungen mit sich bringt, die von Anspannung und Überarbeitung bis hin zu Stress und Burnout reichen. Damit Eventmanager, Veranstaltungskaufleute und Angehörige der Veranstaltungswirtschaft davon nicht unvorbereitet überrascht werden, entwickelt der Autor ein auf seine spezielle Zielgruppe hin maßgeschneidertes Konzept. Er legt Sprung-Steine aus, bietet Start- und Landeplätze an, mit deren Hilfe Sie den Umgang mit herausfordernden Situationen lernen können. Dazu eine pfiffige Gebrauchsanleitung für die Umsetzung im Alltag. Humorvoll und heiter geschrieben, ein echtes Praktiker-Handbuch. Pflichtlektüre für die junge Event-Branche.


Alles nur Theater!? Wie Marketing-Profis Events inszenieren

Verlag: Wissenschaft & Praxis
ISBN 3896736574

Dramaturgie macht den Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Event. Doch wie geht das? Die Autoren Ricarda Merkwitz und Wolf Rübner erfahrene Praktiker und Hochschullehrer wenden sich mit diesem Buch an Konzeptioner und Kreative in Agenturen (Event, PR, Werbung), im Messebau, an Freelancer und Eventmanager in Marketing-/Event-Abteilungen von Unternehmen. In einer Mischung aus Theorie und Praxis, angereichert mit Fallbeispielen und Statements herausragender Protagonisten der Event-Branche, vermitteln sie auf verständliche Weise wissenschaftliche Zusammenhänge und die Wirkungsweise von Live-Kommunikation. Der Leser lernt die methodische Entwicklung effektiver Event-Konzepte kennen, einen klar strukturierten Weg durch den Dschungel wild wuchernder Ideen. Die Wurzeln des Events, im Sinne einer erlebnisorientierten Veranstaltung reichen bis in die Antike zurück. Drama, Komödie, Tragödie, das Theater als Bauwerk und als Kunstform verdanken wir griechischen Autoren, Denkern und Philosophen. So bezeichnet Theater die szenische Darstellung eines inneren und äußeren Geschehens in der Einheit von Darstellern und Publikum. Das Marketing-Event hat sich als Instrument zeitgemäßer Markenkommunikation mehr als nur etabliert. Die Konzeption solcher Events erfordert allerdings ein Höchstmaß an interdisziplinärem Wissen. Wie ein Architekt entwirft der Event-Designer den Bauplan einer Veranstaltung. In der Konzeptionsphase wird das Fundament zu einem außergewöhnlichem Event gelegt oder zu seinem Gegenteil. Die Gestalter von inszenierten Markenbotschaften in Form von Events, Messen, Brandlands oder Promotions sollten neben Marketing-Kenntnissen als Grundvoraussetzung über Grundwissen der Theaterwissenschaften, Sozialpsychologie, Soziologie, Neurobiologie und dem Einsatz audiovisueller Techniken verfügen. Und wo bleibt die Kreativität? Ja, doch die kann man nicht erlernen. Lernen kann man dagegen die systematischen Arbeitsschritte einer Konzeption, ganz im Sinne des Bonmots Genie ist zu 10 % Inspiration und zu 90 % Transpiration . Sicher braucht es Phantasie und Vorstellungsvermögen, aber die umjubelte Inszenierung ist selten ein Geniestreich, sondern das geduldige, kenntnisreiche Zusammensetzen eines Puzzles.


Erfolgsfaktor Kommunikation bei Messeauftritten

Verlag: Wissenschaft & Praxis
ISBN 3896736361

Messen als Marketing-Instrument dienen der Positionierung des Gesamtunternehmens, dem Aufbau und der Pflege von Kundenbeziehungen. Sie sind Vertriebskanal für Produkte und Dienstleistungen oder bereiten deren Absatz vor. Die Kommunikation steht dabei im Mittelpunkt. Die Begegnung am Messestand ist jedoch nur einer der Aspekte, über die im Kontext eines erfolgreichen Messe-Auftritts nachgedacht werden muss. Experten aus den verschiedenen relevanten Bereichen vom expliziten Messe-Management bis hin zu Social Media und Virtual Events beschreiben in diesem Sammelband die Dimensionen der Kommunikation bei Messe-Auftritten und wie diese wirkungsvoll ausgebildet werden können. Von der Öffentlichkeits-Arbeit als Wirkungsverstärker bis hin zu multisensualen Erlebnissen, von vor- und nachgelagerten hybriden Komponenten bis hin zu Edutainment am Messestand dieses Fachbuch gibt Anregungen und Hilfestellungen für alle, die Kommunikation bei Messe-Auftritten erfolgreich gestalten wollen.


Werte 2.0: Beiträge zu einer Werte-Orientierung in der Veranstaltungswirtschaft

Verlag: Wissenschaft & Praxis
ISBN 3896736515

Aus der Überzeugung heraus, dass in der Veranstaltungswirtschaft in den letzten Jahren zunehmend ein Werteverfall festzustellen ist, entschlossen sich das Hotel Estrel Berlin und der Veranstaltungsspezialist intergerma im Jahr 2010 ein neues Veranstaltungsformat ins Leben zu rufen. Mit der Veranstaltung Werte 2.0 laden die beiden Hauptinitiatoren die Akteure der Branche dazu ein, sich mit den Themen Werte, Ethik und Moral auseinanderzusetzen. Es sollen Fragen geklärt werden, wie traditionelle und konservative Werte unseren geschäftlichen Alltag noch beeinflussen, welche Veränderungen sie erfahren haben und welche Werte im 2.0-Zeitalter bestehen. Inzwischen gehört Werte 2.0 zu einem etablierten Termin der Eventbranche und jedes Jahr wird der gesamte Erlös der Veranstaltung der Stiftung RTL Wir helfen Kindern e. V. gespendet 2012 waren es bereits mehr als 10.000 Euro. Möglich gemacht wird dies nur durch die Unterstützung der Veranstalter, Partner und Redner, die ihre Hauptmotivation ihrer Beteiligung im Thema der Veranstaltung sehen. Der Inhalt dieses Buches basiert auf Beiträgen und Vortragsinhalten derer Veranstaltungsspezialisten, die Werte 2.0 unterstützen. Die hierdurch entstandene Themenvielfalt dient ebenfalls dazu, weitere Denkanstöße zu erhalten.


Gut ist nicht genug – Das Qnigge®-Prinzip oder warum Service klare Regeln braucht

MARKUS F. WEIDNER
GABAL Verlag
ISBN 978-3-86936-517-6

Egal, ob es um Restaurants, Versicherungen oder die Übernachtung in einem Hotel geht – der Kunde von heute kann sich vor Angeboten kaum retten und hat die Qual der Wahl. Das bedeutet für den Service: Gut ist nicht genug! Um im Wettbewerb mit der Konkurrenz die Nase vorn zu haben, gilt es, die Erwartungen der Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen. Hohe Servicequalität ist kein einmal gesetzter Standard, der dann nur noch gehalten wird. Kundenerwartungen wandeln sich, und was heute neu und spektakulär ist, kann schon morgen zum Standard gehören. Servicequalität ist daher eine stetige Herausforderung. Und nichts, was man irgendwann erreicht hat und sich dann entspannt zurücklehnen kann.

Doch die Realität sieht leider anders aus. In vielen Unternehmen funktioniert guter Service nach dem Zufallsprinzip. Wenn ein Mitarbeiter seinen schlechten Tag hat, hat der Kunde eben Pech gehabt … Wir alle haben sicherlich schon zur Genüge eigene Erfahrungen mit der „Servicewüste Deutschland“ gemacht. Es ist daher dringend an der Zeit, die Dinge grundlegend anzugehen und den Service auf eine solide Basis zu stellen. Wie das gelingt, zeigt Markus F. Weidner in seinem Buch Gut ist nicht genug. Er verrät, wie Qualitätsmanagement zum Servicemotor jedes Unternehmens werden kann und erklärt dabei mit Hilfe zahlreicher Beispiele vom Baumarkt bis zum Hotel, vom Auto- bis zum Krankenhaus, wie sich systematische Qualitätsmanagement-Prozesse im Alltag von Dienstleistungsunternehmen verankern, leben und weiterentwickeln lassen.

Gut ist nicht genug ist ein klar strukturierter Leitfaden, der zeigt, wie jedes Unternehmen in sechs Schritten zu mehr Servicequalität gelangen kann. Angereichert mit nützlichen Beispielen und Service- Storys ist das Buch unterhaltsam und zugleich sehr praxisorientiert. Am Ende jedes Kapitels lässt Markus F. Weidner Experten auf dem Gebiet der Service-Qualität zu Wort kommen und gibt Anreize, was in Sachen Service noch alles möglich ist. Gut ist nicht genug gibt den Lesern nützliche Werkzeuge an die Hand, mit denen Unternehmen gezielt ihren Servicemotor tunen können.


Events wirkungsvoll inszenieren – 7 Gebote und 7 Interviews

Chris Cuhls
Verlag Chris Cuhls Köln
ISBN 978-3-00-052198-0

Events sind besondere Ereignisse. Oft werden Veranstaltungen aber immer noch als Logistik-Aufgabe verstanden, die es gilt, perfekt umzusetzen. Doch damit sich Gäste bei den – eigens für sie gestalteten – Inszenierungen wohl fühlen, braucht es nicht nur leckeres Essen oder beeindruckende Akrobatik. Viel mehr geht es um das gelungene Zusammenspiel zwischen starken konzeptionell-kommunikativen Ideen und der Logistik.

Im ersten Teil des Buchs geht Regisseur Chris Cuhls der Frage nach, wie es gelingt, Corporate Events so zu inszenieren, dass (Unternehmens-)Botschaften wirkungsvoll kommuniziert werden können. Im zweiten Teil kommen sieben Experten zu Wort, die aus Ihren Blickwinkeln praxisnah über das Thema „Inszenierung“ berichten und einen interessanten Perspektivwechsel bereiten.

Das Buch richtet sich an Eventmanager, Veranstaltungsverantwortliche auf Unternehmensseite sowie den Event-Nachwuchs und jene, die mehr über die Prinzipien wirkungsvoller Inszenierung lernen möchten. Das Wissen aus diesem Buch soll Leser, die bereits im Eventgeschäft arbeiten dabei unterstützen, einen neuen Wirkungsgrad zu erzielen.

Beziehbar über:
1. Autor: http://ablaufregisseur.de/events-wirkungsvoll-inszenieren-chris-cuhls/
2. Amazon: www.amazon.de


Diese Galerie enthält 12 Fotos.